Griechische Landschildkröte / Testudo hermanni

Wissenschaftlicher Name: 
Testudo hermanni
Verfügbar: 
Nicht verfügbar

Herkunft: Europäischer Mittelmeerraum (Griechenland, Italien, Südfrankreich, Spanien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Mezedonien, Albanien, Bulgarien, Rumänien, Türkei und div. Mittelmeerinseln) in lichten Wäldern sowie Heideland und Strauchlandschaften.

Größe: 20-23cm

Alter: ca. 80-100 Jahre

Nahrung: hauptsächlich Kräuter, Blätter und Gräser (z.B. Löwenzahn, Wegerich, div. andere Wiesenkräuter), Heu, zusätzlich JBL Herbil (täglich in kleinen Mengen), selten auch wenig Gemüse. Obst darf gar nicht verfüttert werden. Wichtig sind ein sehr hoher Faseranteil im Futter, sowie ein möglichst geringer Proteingehalt

Mindestgröße des Terrariums: 200x100cm, am besten Freilandhaltung

Beleuchtung: Wärmestrahler & UV-B-Lampen, da die Tiere aus mediterranem Klima stammen, brauchen sie viel Licht um sich wohl zu fühlen, ideal eignen sich Bright Sun-Lampen

Temperatur: tagsüber 25-30°C, punktuell bis zu 40°C, nachtsüber 18-20°C

Einrichtung: Wurzeln, Hölzer und Steine schaffen Struktur und Versteckmöglichkeiten, zusätzlich sollte eine Rückzugsmöglichkeit (z.B. eine halbierte Korkröhre) vorhanden sein. Als Bodengrund eignet sich ein Sand-Erdgemisch. Als Bepflanzung eignen sich Wüstengräser und manche mediterranen Kräuter (Lavendel, Petersilie) welche nicht gefressen werden. Alternativ kann man ungiftige Pflanzen in hohe Töpfe setzen, so dass sie außer Reichweite der Schildkröten sind. Wichtig ist auch eine flache Wasserschale.

Sozialverhalten: Am besten hat sich die Gruppenhaltung (ab 3 Tieren) mit mehreren Weibchen mit einem oder ohne Männchen bewährt, mehrere Männchen untereinander sind unverträglich

Geschlechtsunterscheidung: Männchen lassen sich gut am wesentlich längeren Schwanz, sowie dem breiterem und flacherem Afterschild erkennen.

Sonstiges: Die Tiere sollten einen mehrmonatigen Winterschlaf halten

Fotos: © Ulrich DOBIASCH