Inhalt abgleichen

Leguane (Iguanidae) - Anolis-Arten

Anolis-Arten haben eine aufrichtbare Kehlwamme. Die Weibchen dieser Arten besitzen ebenfalls eine Kehlwamme, die jedoch immer kleiner und meistens nicht ganz so farbintensiv wie bei den Männchen ist. Zur Verteidigung und Kennzeichnung des Reviers, bei der Balz und beim Drohen wird die Wamme aufgestellt und mit eifrigem Kopfnicken präsentiert. bei einigen Arten sind auch Nacken- und Rückenkämme vorhanden, die bei Erregung gebläht vorgezeigt werden. Wie die Geckos haben alle Anolis-Arten an der Unterseite der Zehen Haftlamellen, mit deren Hilfe sie auch an Glasscheiben entlanglaufen können.

Ritter-Anolis

Verfügbar
Wissenschaftlicher Name: 
Deiroptyx equestris

Rotkehlanolis

Nicht verfügbar
Wissenschaftlicher Name: 
Anolis carolinensis

Der Rotkehlanolis (Anolis carolinensis), die einzige im Südosten der USA heimische Anolis-Art, wird oft auch als amerikanisches Chamäleon bezeichnet.

Ritteranolis

Nicht verfügbar
Wissenschaftlicher Name: 
Anolis equestis

Der Ritteranolis (Anolis equestis) ist die größte Art der Gattung Anolis.

Jamaikaanolis

Nicht verfügbar
Wissenschaftlicher Name: 
Anolis garmani

Der Jamaikaanolis (Anolis garmani) zählt zu den größeren Arten, wird sehr gerne gehalten und nachgezogen. Auf der smaragdgrünen Färbung des Jamaikaanolis (Anolis garmani) bilden sich gelbbraune Querbalken auf den Körperseiten. Die Männchen sind äußerst territorial und verteidigen ihr Revier. Mit einem Jahr sind diese Tiere geschlechtsreif.

Herkunft:
Jamaika, eingeschleppt in Florida

Endgröße:
Kopf bis Rumpf: Männchen 13cm / Weibchen 7cm

Bahamaanolis

Nicht verfügbar
Wissenschaftlicher Name: 
Anolis sagrei

Auch Brauner Anolis oder Haiti-Anolis

Kennzeichen: